Der Plan

Die Killerbiene sagt...

.

gedankenspiel

.

Wenn man über die in Deutschland ablaufende Siedlungspolitik nachdenkt, kommt man sehr schnell auf die drei großen Nutznießer:

1) Banken

2) Wirtschaft

3) Politik

.

Während die Gewinne für die Wirtschaft (mehr Konsum) und für die Banken (höherer Staatsverschuldung, dadurch mehr Zinseinnahmen und letztlich Privatisierung von Staatseigentum) ziemlich offensichtlich sind, ist der Benefit für die Politik nicht auf Anhieb ersichtlich.

Es muss ihn aber geben, denn Banken und Wirtschaft sind der Politik untergeordnet.

Die Wirtschaft und die Banken können zwar fordern, aber das beweist indirekt, daß Banken und Wirtschaft keine Macht haben.

Hätten sie wirkliche Macht, würden sie es selber tun und bräuchten nichts zu fordern.

.

Wer also glaubt, daß die Siedlungspolitik in Deutschland ursächlich auf die Wirtschaft zurückzuführen ist, der täuscht sich.

Auch hier ist die Siedlungspolitik in allererster Linie auf eine politische Agenda zurückzuführen; es ist aber natürlich nicht ausgeschlossen, daß eine Agenda, welche der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.117 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s